Stadtwappen

Wappen des Stadtteils Kirrlach

In Grün ein aufrechtes, nach rechts gewendetes silbernes Beil mit schwarzem Stiel.

Ursprünglich zeigten die Siegel von Kirrlach die Dorfmarke, ein Beil in der Form eines Metzgerbeils. Der früheste Beleg hierfür findet sich aus dem Jahr 1746. Dieses Zeichen hat sich in verschiedenen Neufassungen immer mehr zum gewöhnlichen Handbeil entwickelt.


Wappen des Stadtteils Wiesental

In Blau ein silbernes Herz.

1767 findet sich ein erster Beleg für ein Wiesentaler Gerichtssiegel. Es trägt als Siegelbild zwischen Palmzweigen ein Herz, über dem ein Stern schwebt. Im weiteren Verlauf der Jahrhunderte verschwanden Palmenzweige und Stern, so dass das Wappen nur noch das Herz, zweifellos das alte Ortszeichen, trägt.


Wappen des Stadtteils Waghäusel

In Silber drei blaue Zuckerhüte nebeneinander, der mittlere erwas erhöht.

Die "alte" Gemeinde Waghäusel bemühte sich unmittelbar nach ihrer Verselbständigung 1930 um ein eigenes Wappen und nahm das von der Zuckerfabrik benutzte Firmenzeichen in vereinfachter Form an.

Kontakt


Katja Hoffmann
Telefon 07254 / 207 - 1111
Gebäude: Altbau, EG
Raum: 1.111