Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen
 
Eine Autofahrerin aus Ubstadt-Weiher stieß am Freitag, 20.10.2017, 00.15h auf der Kreisstraße 3525 in Fahrtrichtung B36 mit einem Wildschwein zusammen, welches die Fahrbahn von links nach rechts querte. Das Tier wurde hierbei getötet. In der Folge waren zwei weitere Pkw-Lenker über das auf der Straße liegende tote Tier gefahren. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt und kam vor Ort.
 
Unerlaubt vom Unfallort entfernte sich im Zeitraum Montag, 16.10.2017, 21.00h bis Dienstag, 17.10.2017, 05.30h ein unbekannter Fahrzeugführer in der Mannheimer Straße, nachdem er zuvor beim Rangieren eine Grenzmauer beschädigt hatte. Schadenshöhe bislang nicht bekannt.
 
Ein Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro entstand am Donnerstag, 19.10.2017, 15.39h im Bereich Landstraße 555 / Haslacher Straße. Eine Autofahrerin aus Oberhausen-Rheinhausen war in Folge Unachtsamkeit auf ein verkehrsbedingt wartendes Fahrzeug hinten aufgefahren. Hierbei wurde der geschädigte Pkw-Lenker mit Wohnsitz Östringen leicht verletzt. (Halswirbelschleudertrauma)
 
Ein weiterer Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 5500 Euro ereignete sich am Freitag, 20.10.2017, 17.15h an der Kreuzung L555/L556. Verursacher war ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde.
 
Kontrollstelle / Beschlagnahme von Betäubungsmitteln/Festnahmen
 
Im Zuge einer groß angelegten Kontrollaktion am Mittwoch, 18.10.2017 im Bereich Landstraße 555, Pendlerparkplatz A5 wurde um 20.55h ein Pkw kontrolliert. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeuges wurden umfangreiche Betäubungsmittel aufgefunden. Die drei Fahrzeuginsassen aus Kronau und Waghäusel wurden vorläufig festgenommen. Hierbei versuchte eine Person sich zu Fuß durch Flucht zu entziehen, konnte aber durch die vor Ort eingesetzten Polizeikräfte eingeholt werden. Alle Tatverdächtigen wurden dem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen führt das Kriminalkommissariat Bruchsal.
 
Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
 
Ein 21-jähriger Pkw-Lenker aus Dettenheim wurde am Samstag, 21.10.2017, 01.20h in der Mannheimer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass die Person unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Vortest verlief possitiv. Eine Blutprobe wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.
 
Einbrüch / Täterfestnahme
 
Am Sonntag, 22.10.2017, 00.50h überstieg ein zunächst unbekannter Täter den Einfriedungszaun   eines Firmengeländes in der Carl-Schurz-Allee. Mit einem kleinen Felsbrocken wurde im Anschluss eine Fensterscheibe im EG eingeschlagen und durch die entstandene Öffnung eingestiegen. Im Innern des Gebäudes wurde Diebesgut zum Abtransport bereitgelegt. Während des Einbruchs wurde jedoch der Alarm ausgelöst. Kurz darauf eintreffende Polizeistreifen konnten kurz darauf bei der Durchsuchung des Objekts mittels Polizeihund den Täter festnehmen. Es handelt sich hierbei um eine 24-jährige männliche Person ohne festen Wohnsitz. Nach Vorführung beim Haftrichter wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 6000 Euro, das Diebesgut lediglich auf ca. 100 Euro.
 
Ein weiterer Einbruch ereignete sich im Zeitfenster Freitag, 20.10.2017, 17.30h bis Montag, 23.10.2017, 06.30h in eine Firma Am Haltepunkt. Unbekannte brachen eine seitliche Eingangstür auf und gelangten ins Innere. Dort wurden verschlossene Büroräume und ein Tresor ebenfalls gewaltsam geöffnet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entwendeten der oder die Täter nichts. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.
 
Nötigung im Straßenverkehr / Beleidigung / Straßenverkehrsgefährdung
 
Am Montag, 23.10.2017, 13.43h befuhr eine Autofahrerin aus Waghäusel die Landstraße 555 von Philippsburg in Fahrtrichtung Oberhausen. Ein bislang unbekannter männlicher Fahrzeugführer fuhr hinter der Geschädigten. Als die Dame den Kreisel L555/K3537 offensichtlich zu langsam passierte, fuhr der Beschuldigte zunächst hinten dicht auf. Nach Passieren des Kreisels überholte er auf der L555 und zeigte hierbei den ausgestreckten Mittelfinger. Unmittelbar nach dem Wiedereinscheren bremste er seinen Pkw ohne ersichtlichen Grund bis zum Stillstand ab. Die Geschädigte konnte einen Auffahrunfall nur auf Grund eines starken Bremsmanövers vermeiden. Im Anschluss stieg der Unbekannte aus seinem Pkw aus, lief zielstrebig laut schimpfend auf die Fahrertür der Geschädigten zu und schlug gg. die Fensterscheibe. Kurz darauf fuhr er Richtung Waghäusel davon.
Die Person wird wie folgt beschrieben: Männlich, ausländisches Aussehen, ca. 40 Jahre alt, 5-Tage-Bart, dunkelbraune Haare, Brillenträger, ca. 180-185cm groß, schlanke Gestalt, bekleidet mit dunkler Jacke. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen BMW handeln. Zeugenhinweise bitte an den Polizeiposten Bruhrain.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
 
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-9396666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(created on 27. October 2017)

Kontakt

Bürgerbüro
Bürgerbüro
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Phone 07254 / 207 - 1100
Fax 07254 / 207 - 1200