Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen
 
Ein Pkw-Lenker mit Pferdeanhänger aus Lingenfeld streifte am Dienstag, 06.02.1018, 14.15h beim Vorbeifahren ein geparktes Fahrzeug in der Poststraße. Schaden ca. 2600 Euro.
 
Sachschaden in bislang unbekannter Höhe entstand am Donnerstag, 08.02.2018, 11.00h in der Nördlichen Waldstraße. Eine 46-jährige Autofahrerin aus Waghäusel übersah beim Ausfahren aus dem dortigen Tankstellengelände einen von links kommenden Pkw.
Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro entstand um 11.30h in der Waghäusler Straße. Eine Autofahrerin aus Kirrlach hatte beim Öffnen der Fahrertür den fließenden Verkehr übersehen.
 
Am Freitag, 09.02.2018, 04.03h überquerte ein stark alkoholisierter 39-jähriger Fußgänger aus Waghäusel unachtsam die Fahrbahn im Bereich Mannheimer Straße / Albert-Schweitzer Straße und kollidierte hierbei mit einem von rechts gerade anfahrenden Pkw. Hierbei erlitt die Person leichte Verletzungen. Er wurde vorsorglich durch das DRK in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Eine Alkoholüberprüfung ergab 2,18 Promille. Sachschaden entstand nicht.
 
Diebstähle
 
Unbekannte Täter entwendeten im Zeitfenster Donnerstag, 01.02.2018, 22.00h bis Freitag, 02.02.2018, 10.00h im Gewann Abt. 34, Jagdrevier Untere Lußhardt I eine Kirr-Trommel für Wildschweine und eine Wildbeobachtungskamera im Wert von 300 Euro.
 
Weiterhin wurden von Freitag, 09.02.2018, 13.00h bis Samstag, 09.30h jeweils die hinteren Kennzeichen zweier Fahrzeuge, welche in der Rheinstraße und Kriegstraße abgestellt waren, entwendet. Täterhinweise sind nicht gegeben.
 
Sachbeschädigungen an Kfz
 
Ein ebenfalls bislang Unbekannter lief am Donnerstag, 08.02.2018, 20.15h in der Mannheimer Straße an einem geparkten Pkw vorbei und sprang mit seinem Hinterteil mehrfach auf die Motorhaube. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.
3 Personen in Faschingskleidung zerstachen am Sonntag, 11.02.2018, 19.25h einen Autoreifen an einem in der Styrumstraße geparkten Pkw. Hierbei wurden Sie beobachtet und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Ermittlungen dauern an.
 
Brand ohne strafbare Handlung
 
Zu einem Feuer ausrücken mußte die FFW Waghäusel am Donnerstag, 08.02.2018, 16.00h in ein Anwesen in der Mühlenstraße. Ein Holzofen hatte durch die starke Hitzeentwicklung ein danebenstehendes Sideboard samt Aktenordner in Brand gesetzt. Durch die Flammen und die Rauchentwicklung wurde insbesondere das Esszimmer und Wohnzimmer in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des entstandenen Schadens kann momentan noch nicht beziffert werden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befand sich niemand in der Wohnung. Vorsorglich war auch das DRK im Einsatz.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0. Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-9396666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(Erstellt am 16. Februar 2018)

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2128