Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen
Am 05.09.2018 befuhr ein Pkw-Fahrer aus Neulußheim um 19:48 Uhr den Margot-Bruch-Ring in Richtung Kreisverkehr. Infolge unangepasster Geschwindigkeit geriet er in einer Kurve auf die Gegenspur und prallte auf den Pkw einer entgegenkommenden Verkehrsteilnehmerin aus Oberhausen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der Schaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro.
Infolge Unachtsamkeit fuhr am 09.09.2018 um 14:30 Uhr ein Pkw-Fahrer aus Wiesental im Bereich der Rotkreuzstraße/Speyerer Straße auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7000 Euro.
Am 09.09.2018 kollidierte um 17:00 Uhr ein Fahrradfahrer aus Kirrlach während des Abbiegens in der Kreuzstraße mit einem parallel neben ihm fahrenden Pkw. Hierdurch wurde der Kotflügel am Pkw beschädigt.
Eine Unfallflucht ereignete sich am 07.09.2018 in der Zeit von 16:30 Uhr bis 17:15 Uhr auf dem Parkplatz beim Globus. Der Sachschaden am geparkten Pkw beläuft sich auf 300 Euro.
In der Zeit vom 07.09. – 10.09.2018 entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer unerlaubt vom Unfallort, nachdem er einen in der Adlerstraße abgestellten Pkw beschädigt hatte. Hier entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro.
 
Fahrlässige Brandstiftung
 
Eine überhitzte Kabeltrommel in einer Gartenlaube in der Poststraße war nach derzeitigem Ermittlungsstand ursächlich für einen Brand, der sich am 05.09.2018 um 16:20 Uhr entwickelte. Das Feuer griff auf die Gartenlaube und von dort auf den Terrassenbereich des Anwesens sowie auf die Grünanlage des Nachbargrundstücks über. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr Waghäusel, welche mit 51 Mann im Einsatz waren, konnte ein Übergreifen auf das Nachbaranwesen verhindert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 40000 Euro.
 
Gasaustritt
 
Bei Baggerarbeiten auf dem Grundstück eines Anwesens in der Erzberger Straße wurde am 06.09.2018 um 13:00 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Durch die Feuerwehr konnte durch Abklemmen der Leitung ein weiteres Ausströmen verhindert werden.
 
Fahren unter Drogeneinfluss / Alkohol
 
Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand ein Rollerfahrer, welcher sich am 07.09.2018 im Bereich des Margot-Bruch-Rings einer polizeilichen Kontrolle entziehen wollte. Nachdem der Verkehrsteilnehmer eingeholt und angehalten werden konnte, wurde festgestellt, dass der Beschuldigte des Weiteren nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz bestand. Das angebrachte Versicherungskennzeichen war für das Fahrzeug nicht ausgegeben.
Im Rahmen einer Kontrollstelle konnte am 10.09.2018 um 01:14 Uhr bei einem Pkw-Fahrer aus Hambrücken im Bereich Unserer-Lieben-Frau-Weg Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Konzentration von 0,86 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.
Infolge Trunkenheit stürzte am 09.09.2018 ein Radfahrer aus Wiesental um 18:20 Uhr im Bereich des Seppl-Herberger-Ring von seinem Fahrrad und zog sich Verletzungen an Ellbogen und Knöchel zu. Der Beschuldigte wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus verbracht, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Mit 0,9 Promille war am 10.09.2018 um 22:15 Uhr ein Pkw-Fahrer aus Waghäusel unterwegs, als er im Bereich der Prinz-Eugen-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Hier wurde ebenfalls ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
 
Trickdiebstahl
 
Opfer eines Trickdiebstahls wurde am 10.09.2018 eine Anwohnerin in der Kreuzstraße. Dort klingelten um 14:00 Uhr zwei männliche Personen und boten der Dame Hilfe bei der Gartenarbeit an. Während der Garten besichtigt wurde, baten die Personen um 50 Euro Bargeld, da sie angeblich ihren Pkw tanken mussten. In der Küche händigte die gutgläubige Dame den Männern das Geld aus, die daraufhin das Anwesen verließen. Gleich darauf bemerkte die Geschädigte, dass ihr Geldbeutel samt Bargeld entwendet worden war. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bruhrain in Verbindung zu setzen.

Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0. Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-9396666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(created on 14. September 2018)

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Phone 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2128