Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen

Sachschaden in Höhe von ca. 5500 Euro entstand am 22.03.2018 um 18:10 Uhr im Bereich der Gartenstraße/Bruchsaler Straße. Ein Pkw-Fahrer aus Rauenberg befuhr die Gartenstraße und missachtete im Kreuzungsbereich zur Bruchsaler Straße die Vorfahrt eines Pkw-Fahrers aus Kirrlach. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des Unfallverursachers abgelenkt und prallte auf einen weiteren Pkw.
Ein Pkw-Führer aus Kirrlach befuhr am 23.03.2018 um 11:15 Uhr die Landstraße 555 von Kirrlach kommend in Fahrtrichtung Waghäusel. An der Einmündung zur Haslacher Straße bog er nach links ab und übersah hierbei eine entgegenkommende Pkw-Fahrerin aus Oberhausen. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 16000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Um 13:50 Uhr wollte ein Pkw-Fahrer von der Kriegstraße kommend nach links in die Mannheimer Straße abbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt einer Pkw-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Gesamtschaden in Höhe von 3300 Euro entstand. Ein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Unbekannter Fahrzeugführer touchierte am 24.03.2018 um 17:00 Uhr einen geparkten Pkw im Bereich der Kronauer Straße und beschädigte hierbei den linken Außenspiegel. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.
Gegen 20:20 Uhr befuhr ein Motorradfahrer aus Graben-Neudorf den Badweg in Waghäusel und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte er einen Maschendrahtzaun.
 
Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
 
Ein auswärtiger Kraftfahrzeugführer wurde am Mittwoch, 21.03.2018, 01.15h in der Jurastraße einer Personen- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass die Person unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Vortest verlief possitiv. Im Anschluß wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.
 
Sachbeschädigung an Kfz
 
In der Zeit vom 19.03.2018, 16:00 Uhr, bis 20.03.2018, 07:00 Uhr, wurde durch einen unbekannten Täter ein in der Kalmitstraße abgestellter Pkw durch Zerkratzen beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
 
Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr durch Brandlegung
 
Ein unbekannter Täter entfernte am 23.03.2018 gegen 19:30 Uhr die Abdeckung eines Kabelschachtes entlang der Bahnstrecke Karlsruhe – Mannheim auf Höhe Waghäusel und setzte die Kabel in Brand. Zusätzlich wurde eine Relaisstation aufgebrochen und ebenfalls in Brand gesetzt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 50000 Euro, der Brand wurde von der FFW Waghäusel gelöscht. Da die Signalanlage beschädigt wurde, ergaben sich Beeinträchtigungen für den Personen- und Güterverkehr.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-9396666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(created on 28. March 2018)

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Phone 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2128