Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen

Am 27.03.2018 befuhr ein Pkw-Fahrer um 14:20 Uhr die Kaigartenallee vom Kreisverkehr in der Schwetzinger Straße kommend. Vermutlich aufgrund altersbedingter Fahrunsicherheit kam er langsam und stetig nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum im Bereich einer angrenzenden Grünfläche. Der Baum knickte um und wurde zweigeteilt, wobei der abgetrennte Teil auf einen weiteren Pkw fiel. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Infolge Unachtsamkeit fuhr ein Pkw-Fahrer aus Hambrücken am 28.03.2018 um 17:40 Uhr in der Bruchsaler Straße auf einen vorausfahrenden Pkw auf, als dieser verkehrsbedingt bremsen musste. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.
Eine Unfallflucht ereignete sich am 29.03.2018 um 10:30 Uhr im „Oberer Hagweg“. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer touchierte einen geparkten Pkw, als er an einem auf der Fahrbahn stehenden Rettungswagen vorbeifuhr. Hierbei wurde der Außenspiegel am Pkw beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.
Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am 29.03.2018 in der Zeit von 11:10 Uhr bis 14:15 Uhr auf dem Parkplatzgelände des Rheintalbades. Hier wurde beim Ein-oder Ausparken ein abgestellter Pkw beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.
Aus bislang unbekannter Ursache rollte am 30.03.2018 um 15:06 Uhr ein Pkw gegen die Hauswand eines Anwesens in der Richard-von-Weizsäcker-Straße. Während des Unfalls saß ein 8 Jahre altes Kind im Pkw und verletzte sich durch den Aufprall leicht am Kopf. An der Hauswand entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, am Pkw entstand Totalschaden.
Am 31.03.2018 entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von 14:30 bis 15:00 Uhr unerlaubt von der Unfallstelle, nachdem er beim Ausparken auf dem Globus-Parkplatz einen anderen Pkw beschädigte. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.
Ein Pkw-Fahrer aus Wiesental befuhr am 31.03.2018 um 19:55 Uhr die Rampe der Landstraße 560 und wollte nach links in Richtung Oberhausen abbiegen. Hierbei übersah er eine Pkw-Fahrerin, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4500 Euro.
Am 02.04.2018 befuhr ein Pkw-Fahrer aus Kirrlach die Landstraße 555 von Kirrlach kommend in Richtung Waghäusel. Auf Höhe der Einmündung zur Wasenallee kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit dem dortigen Verkehrszeichen und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach im angrenzenden Acker liegen.Der Fahrer, welcher unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein einbehalten.
 
Trunkenheit im Verkehr
 
Bei einer Verkehrskontrolle eines Fahrradfahrers am 31.03.2018 um 00:27 Uhr im Bereich der Oberen Bachstraße konnte bei diesem Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Test ergab eine Konzentration von 1,72 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, ein Strafverfahren eingeleitet.
Am 02.04.2018 konnte bei einer Pkw-Fahrerin aus Eggenstein um 06:20 Uhr bei einer Verkehrskontrolle ebenfalls Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Test ergab eine Konzentration von 0,86 Promille.
 
Einbruch
 
In der Nacht vom 23./24.03.2018 überstieg ein bislang unbekannter Täter einen Zaun zu einem Betriebsgelände in der Triebstraße und schlug eine Scheibe an einem Rolltor ein. Durch die Öffnung gelangte der Täter in die Lagerhalle und in die angrenzenden Büros und hebelte an einem Schreibtisch eine Schublade auf. Aus einer Geldkassette entwendete er 1200 Euro.
 
Sachbeschädigung

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Zeit vom 27.03.2018, 19:00 Uhr, bis 28.03.2018, 10:30 Uhr, einen in der Mannheimer Straße abgestellten Pkw, indem er die linke Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte. Der Sachschaden beläuft sich auf 1200 Euro.
Ein namentlich bekannter Täter beschädigte am 30.03.2018 um 15:08 Uhr einen in der Waghäusler Straße geparkten Pkw, indem er mit einem Küchenmesser in einen Reifen stach. Hierbei wurde er von einem Zeugen beobachtet. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der Beschuldigte festgenommen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0. Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-9396666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(created on 06. April 2018)

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Phone 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2128