Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Leichtverletzter Mofafahrer nach Verkehrsunfall
Ein Leichtverletzter war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag, 19.07.22, gegen 20.20 Uhr, im Kreisel Philippsburger Straße zur Melanchthonstraße in Waghäusel. Nach derzeitigen Erkenntnissen nahm ein 41-jähriger Autofahrer wohl beim Einfahren in den Verkehrskreisel aufgrund der tiefstehenden Sonne einen 15-jährigen Mofafahrer nicht wahr. Dieser wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube geschleudert und verletzte sich hierbei leicht. Der Leichtverletzte kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 2.000 Euro.
 
Flüchtiger Autofahrer widersetzt sich und beleidigt Beamte
Am frühen Samstagmorgen, 23.07.22, gegen 03.20 Uhr, versuchte sich ein 19-jähriger Fahrzeugführer einer Polizeikontrolle zu entziehen, indem er sein Fahrzeug stark beschleunigte und mit teilweise gefahrenen 150 km/h die Polizei abhängen wollte. Dies gelang jedoch nicht ganz und der Fahranfänger wurde schließlich im Ortsteil Waghäusel kontrolliert. Zuvor hatte er mehrere riskante Fahrmanöver unternommen und es war beinahe zum Unfall gekommen. Im Rahmen der Überprüfungen bzgl. Alkohol und Drogen versuchte der junge Mann immer wieder wegzulaufen. Schließlich mussten ihm die Beamten Handschellen anlegen, um mit ihm die Wache aufsuchen zu können. Dort sollte eine Blutentnahme erfolgen. Einer seiner Mitfahrer filmte die ganze Aktion und musste deshalb sein Handy abgeben. Auch ihn erwartet nun eine Anzeige. Im Polizeirevier Philippsburg widersetzte sich der Autofahrer weiterhin den Maßnahmen und beleidigte die Polizisten. Ihn erwarten nun gleich mehrere Anzeigen an die Staatsanwaltschaft.
 
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitagmorgen, 29.07.22, um 07.00 Uhr, kam es am Kreisverkehr an der Ortsumgehung Kirrlach, Höhe Bruchsaler Straße, zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer 86-jährigen Fahrradfahrerin. Die ältere Dame hatte die Querungshilfe des Radweges neben dem Kreisverkehr benutzt und fuhr auf die Straße, obwohl sie wartepflichtig gewesen wäre. Ein abbiegender Pkw, welcher von einem 59-jährigen Fahrzeuglenker geführt wurde, kollidierte mit der Radfahrerin. Diese wurde vom Rad geschleudert und zog sich Kopf- und Beinverletzungen zu. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
 
Brand in der Lagerhalle einer Recyclingfirma
Am Samstag 30.07.22, kurz nach 12.00 Uhr, meldeten Anwohner einen Brand auf dem Gelände einer Firma der Entsorgungs- und Recyclingbranche in der Straße am Fernmeldeturm. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei bestätigte sich die Meldung. In einer größeren Lagerhalle, in welcher sich Styropor und verschiedene Kunststoffe befanden, hatte sich aus bislang ungeklärter Ursache ein Brandgeschehen entwickelt. Die Löscharbeiten zogen sich über Stunden hin, die Halle wurde durch das Feuer komplett zerstört. Der Sachschaden wird auf ca. 600.000 EUR geschätzt. Über die Feuerwehr wurden die in Wiesental angrenzenden Bewohner wegen starker Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung gewarnt. Der Bahnverkehr auf der Bahntrasse im Nahbereich zur Lagerhalle wurde zunächst eingeschränkt, danach sogar komplett eingestellt, da Wasserleitungen zum Zwecke der Löschmaßnahmen über die Bahntrasse verlegt werden mussten. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Verletzt wurde durch den Brand niemand.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.
 

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230