Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen

Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr im Bereich des Warenhauses Globus auf der L 638 kam es am frühen Nachmittag des 12.02.2019 zu einem Auffahrunfall, infolgedessen die Unfallverursacherin ihrem Unfallgegner einen Zettel mit ihrer Adresse und ihrer Telefonnummer aushändigte. Im Nachgang stellte der Geschädigte fest, dass die Telefonnummer auf einen unbeteiligten Mann ausgegeben und die Adresse nicht existent ist. Nach der unbekannten Frau wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gesucht.
Im Zeitraum vom 12.02.2019, 14:00 Uhr, und 13.02.2019, 13:00 Uhr, wurde an einem in der Lessingstraße in Kirrlach geparkten Pkw der Außenspiegel abgefahren. Nach dem bislang unbekannten Unfallverursacher wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.
Nach der Ausfahrt aus der Waschstraße des Globus-Warenhauses in Wiesental stoppte eine Frau ihr Fahrzeug am Morgen des 13.02.2019 unvermittelt ab, setzte zurück in die Waschstraße und prallte dort auf einen Pkw, der seinerseits über die Führungsschiene auf ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde, welches wiederum mit dem darauffolgenden kollidierte, so dass insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt wurden. Im Anschluss verließen sowohl die Unfallverursacherin als auch zwei weitere Fahrzeuge die Unfallstelle, ohne ihren Feststellungspflichten nachzukommen. Die Ermittlungen dauern an.
Aus unbekannter Ursache geriet eine Pkw-Fahrerin am späten Nachmittag des 14.02.2019 auf der L 556 von Hambrücken kommend und kurz vor dem Ortseingang Wiesental auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Am 15.02.2019 befuhr eine Pkw-Fahrerin aus Philippsburg um 09:00 Uhr die Philippsburger Straße in östliche Richtung. Aufgrund der Sonneneinstrahlung kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Es entstand nur geringer Sachschaden.
Beim Rangieren in eine Parklücke beschädigte ein Pkw-Fahrer am 16.02.2019 um 13:00 Uhr einen geparkten Pkw im Bereich der Heiligenstraße. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 1400 Euro.
Zu einer Vorfahrtsverletzung kam es am 16.02.2019 um 14:15 Uhr im Bereich der Mannheimer Straße/Weinbrennerstraße. Am Verursacherfahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro, am Pkw entstand Totalschaden.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

In der Nacht vom 10. auf den 11.02.2019 und vom 11. auf den 12.02.2019 wurden durch eine bislang unbekannte Täterschaft erneut die Zigarettenautomaten an der Kreuzung Kolpingstraße/ Nördliche Waldstraße in Kirrlach bzw. in der Heinrich-Hertz-Straße in Wiesental aufgebrochen und daraus jeweils das Bargeld entwendet.
Bei derzeitigem Stand der Ermittlungen belaufen sich sowohl der Diebstahls- als auch der Sachschaden auf mehrere hundert Euro.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Pkw-Aufbruch

In der Nacht vom 16./17.02.2019 schlug ein unbekannter Täter an einem in der Kreuzstraße abgestellten Pkw die hintere linke Dreiecksscheibe ein und gelangte hierdurch in den Innenraum. Dort wurde das Lenkrad ausgebaut und entwendet.
Ein Versuch ereignete sich im gleichen Zeitraum an einem Pkw, der in der Eifelstraße abgestellt war. Hier wurde der Täter vermutlich bei der weiteren Tatausführung gestört, am Fenster entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Versuchter Betrug

Am 15.02.2019 wurde eine 79 Jahre alte Dame aus Wiesental um 16:00 Uhr von einer unbekannten Anruferin angerufen, welche sich als ihre Nichte ausgab und um die Übergabe eines Bargeldbetrages in Höhe von 3000 Euro wegen eines angeblichen Notar-Termins bat. Die Angerufene erkannte, dass es sich nicht um ihre Nichte handelte und beendete das Gespräch.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Im Rahmen einer Vollstreckungssache suchten Beamte des Polizeireviers Philippsburg am 16.02.2019 um 08:40 Uhr ein Anwesen in der Flattacher Staße auf. Hierbei konnte aus der betreffenden Wohnung penetranter Marihuana-Geruch festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde die Wohnungsdurchsuchung angeordnet, was zum Auffinden von ca. 50 Gramm Marihuana-Blüten führte.
 
Diebstahl von Kfz-Kennzeichen
 
Am Abend des 17.02.2019 entwendete ein bislang unbekannter Täter die beiden Kennzeichen eines Pkws, der im Bereich der Schanzenstraße abgestellt war. Zudem wurden zwei Reifen vermutlich durch Messerstiche beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
In der Oberdorfstraße wurde im Verlauf des Sonntages (17.02.) das hintere Kennzeichen an einem geparkten Pkw entwendet.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
 
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(Erstellt am 21. Februar 2019)

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Telefon 07254 / 207 - 0
Mobiltelefon
Fax 07254 / 207 - 2128