Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen/Drogen im Straßenverkehr
Weil drei Fahrradfahrer in den frühen Morgenstunden des 01.11.2020 ohne Licht im Bereich der Rheintalbahnstraße unterwegs waren, sollten sie einer Kontrolle unterzogen werden. Während zwei Radfahrer den Anordnungen der Polizeibeamten Folge leisteten, versuchte sich der dritte Radfahrer durch Flucht der Kontrolle zu unterziehen. Hierbei fuhr er in Schlangenlinien davon und ignorierte weiterhin die Anhalte-Zeichen. Letztlich fuhr er sich mit dem Rad in einem Vorgarten fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Konzentration von 0,4 Promille, darüber hinaus hatte der junge Mann Drogen konsumiert.
Unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Montagmorgen einen auf dem Lidl-Parkplatz abgestellten Pkw und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Fremdschaden in Höhe von 700 Euro.
 
Sachbeschädigung/Diebstahl
Unbekannter Täter bewarf am Samstagabend die Fassade eines Anwesens in der Richard-von-Weizsäcker-Straße mit sechs rohen Eiern. Hierdurch entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.
In der Zeit von Freitag bis Montag entwendete ein unbekannter Täter aus einem „Am Fernmeldeturm“ abgestellten Radlader einen Werkzeugkoffer. Darüber hinaus wurden die Scheiben der Fahrertür eingeschlagen sowie das Radio und der Schaltschrank beschädigt.

Schuhdieb gefasst
Ein 30-jähriger Schuhdieb wurde am Montagnachmittag, 02.11.20, gegen 17.00 Uhr im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen in der Marie-Curie-Straße festgenommen. Er hatte sich bei der Firma Deichmann in der Mannheimer Straße, Wiesental, seiner alten Latschen entledigt und diese gegen ein Paar Sportschuhe „eingetauscht“. Durch das Verkaufspersonal war die Polizei informiert und eine Personenbeschreibung abgegeben worden. Der Täter hatte bei der Kontrolle zwar die Schuhe bereits von der Diebstahlssicherung befreit, jedoch befand sich noch ein Plastikbinder für das Preisetikett am Diebesgut.
 
Drogen verloren – Täter ermittelt
Am Mittwoch, 04.11.20, gegen 17.15 Uhr, fiel einem 19-jährigen Heranwachsenden aus Waghäusel, in einer Tankstelle ein Päckchen mit Marihuana aus der Jackentasche. Nachdem dieser den Verlust bemerkt hatte, kam er zurück zur mittels Kamera überwachten Örtlichkeit. Für die zwischenzeitlich informierte Polizei war es somit ein Leichtes den amtsbekannten Täter zu ermitteln.

16-Jähriger nach Unfall in Lebensgefahr
Ein Motorrad und ein Auto sind am Donnerstag, 05.11.20, gegen 19.00 Uhr, auf der L 638 bei Wiesental zusammengestoßen. Der 16-jährige Fahrer des Motorrades zog sich hierbei lebensgefährliche Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 47-jährige Autofahrer hatte den jungen Mann vermutlich übersehen. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Darüber hinaus deutete ein positiver Cannabis-Vortest auf einen aktuellen Drogeneinfluss hin. Der Autofahrer musste in der Folge zwei Blutproben abgeben und sein Führerschein wurde einbehalten. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden liegt insgesamt bei etwa 9500 Euro.   
 
Neue Leitung beim Polizeiposten Bruhrain
Mit Helmut Schmitt übernahm am 02.11.2020 der neue Leiter des Polizeiposten Bruhrain das Kommando.
Der 52-jährige Polizeihauptkommissar übernahm die Stelle von PHKin Anke Gromer-Mahl, welche die Amtsgeschäfte seit Juli 2017kommissarisch leitete.
Mit Helmut Schmitt kommt ein erfahrener und ortskundiger Beamter zum Polizeiposten Bruhrain, welcher nun für die Stadt Waghäusel, die Gemeinden Hambrücken und Oberhausen-Rheinhausen mit insgesamt ca. 36.000 Einwohner zuständig ist.
Vor seiner jetzigen Ernennung war PHK Schmitt fast zehn Jahre Leiter des Polizeipostens in Graben-Neudorf, welcher ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Philippsburg fällt.
Somit war eine Vorstellung seiner Person seitens des Revierleiters EPHK Axel Schweitzer bei der Postenmannschaft nicht von Nöten.
Wir wünschen dem Kollegen und seiner Mannschaft einen guten Start in seinem neuen Amt.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(Erstellt am 12. November 2020)

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230