Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall
Ein Schwerverletzter und ein Sachschaden von geschätzten 16.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen, 02.11.21, auf der Kreisstraße 3535 bei Wiesental. Ein 40-Jähriger war gegen 06.30 Uhr mit seinem Pkw auf der Kreisstraße in Richtung Philippsburg unterwegs und bog auf den Abfahrtsast zur Landesstraße 560 nach links ab. Hierbei missachtete er den Vorrang eines in Richtung Wiesental fahrenden 49-jährigen Fiat-Fahrers. Bei der Kollision wurde der Verursacher leicht und der 49-Jährige schwer verletzt. Nach einer Erstversorgung vor Ort durch einen Notarzt wurde der Schwerverletzte mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.
Zur Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn musste die Kreisstraße bis gegen 09.30 Uhr gesperrt werden.
 
Mehrere Einbrüche in Garagen und Gartenhäuser
In der Zeit zwischen Sonntagabend (31.10.21) und Freitagmorgen (05.11.21) verschafften sich Einbrecher in Kirrlach und Wiesental Zugang in acht Garagen und entwendeten dabei Diebesgut von erheblichem Wert. Alleine in der Von-Humboldt-Straße wurde in der Nacht zum Freitag in drei Garagen eingebrochen. Weitere Einbrüche wurden von Montag auf Dienstag in der Helene-Wessel-Straße und Montessoristraße verübt. In Kirrlach waren es in der Nacht zu Allerheiligen drei weitere Fälle. Die Diebe drangen auf unterschiedliche Art und Weise ein. Unter dem Diebesgut befinden sich neben einer hochwertigen Angelausrüstung zwei Elektrofahrräder, mehrere hochwertige Werkzeugmaschinen und komplette Autoradsätze. Die Höhe des bisherigen Gesamtschadens steht noch nicht fest. Ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt, ist zum jetzigen Ermittlungsstand noch unklar. Zeugen, die zu einem der Einbrüche verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Philippsburg unter der 07256/93290 in Verbindung zu setzen.
 
Lkw-Fahrer unter Drogeneinfluss 
Am Mittwochvormittag, 03.11.21, wurde ein 35-jähriger Lkw-Fahrer am Wiesentaler Fernmeldeturm einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er aktuell unter Drogeneinfluss stand. Bei einer anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnten weitere Drogen aufgefunden und beschlagnahmt werden. Der Mann hat jetzt mit fahrerlaubnis- und strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.
 
Schirmakazien der Stadt Waghäusel beschädigt
Am Montagmorgen, 08.11.21, stellten Mitarbeiter der Stadt Waghäusel fest, dass auf dem Platz neben der Marienkirche am Ortseingang Wiesental, zwei dort eingepflanzte Schirmakazien mutwillig zerstört bzw. beschädigt wurden. Während ein Baum komplett umgerissen bzw. abgeknickt wurde, konnte an dem anderen Baum ein tiefer Sägeschnitt festgestellt werden. Der Stadt Waghäusel entstand hierdurch ein Schaden von ca. 1400 Euro. Hinweise bezüglich der feigen und einfach nur sinnlosen Tat bitte an den Polizeiposten oder die Stadt Waghäusel melden. Diese hat für Hinweise, die zur Ermittlung der Täterschaft führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.
 
Werkzeuge von Baustelle gestohlen
In der Zeit zwischen Samstag, 06.11.21, 18.00 Uhr und Dienstag, 09.11.21, 10.00 Uhr, wurden von einem Bau- und Lagergrundstück in der Kirrlacher Schloßstraße eine Vibrationsplatte (Marke Wacker), eine Rüttelplatte (Marke Ammann) und ein Abbruchhammer (Marke Epiroc) gestohlen. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf über 20.000 Euro.
 
Trunkenheit im Straßenverkehr
Am frühen Sonntagmorgen, 14.11.21, um 07.00 Uhr, wurde in Kirrlach ein 60-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen, welcher wohl stark dem Alkohol zugesprochen hatte. Jedenfalls wurde bei dem Mann eine Blutprobe veranlasst, da die Beamten bei der Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch wahrgenommen hatten. Er muss nun mit fahrerlaubnis- und strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.
 

(Erstellt am 22. November 2021)

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230