Oberbürgermeister Walter Heiler ehrt Preisträger des Blumenschmuckwettbewerbs

Unter dem Motto „Die Erde lacht in Blumen“ hatte Oberbürgermeister Walter Heiler am vergangenen Freitag 207 Preisträger zur Verleihung der Preise des Blumenschmuckwettbewerbs 2019 ins Rathaus geladen, und er konnte sich über ein bis auf den letzten Platz voll besetztes Atrium freuen.

Das Stadtoberhaupt bedankte sich bei den geladenen Preisträgern dafür, dass sie durch das Schmücken ihrer Häuser mit Blumen dazu beigetragen haben, das Lebensgefühl in der Stadt Waghäusel zu verbessern. „Der Eindruck, den eine Stadt auf ihre Einwohner, aber auch auf Besucher von auswärts hinterlässt, hängt sehr stark vom Grün und von Blumen ab“, so Oberbürgermeister Walter Heiler. Auch die Stadt sei stets bemüht, mit gutem Beispiel voranzugehen und zum Beispiel die Verkehrskreisel attraktiv zu gestalten. Für die Preisträger gab es erste und zweite Preise in Form eines kleinen Geldpräsentes und eines Alpenveilchens. Insgesamt stellte die Stadt in diesem Jahr für den Blumenschmuckwettbewerb 3.685,00 Euro an Geldpreisen zur Verfügung. „Gut angelegtes Geld, denn die Würdigung Ihrer Arbeit bringt einen Gewinn für uns alle. Dies kann jedoch nur eine kleine Anerkennung der Stadt sein, denn im Grunde ist Ihre Arbeit unbezahlbar“, stellte Walter Heiler fest. Der Oberbürgermeister bedankte sich auch bei der Jury der beiden Obst- und Gartenbauvereine, die sich seit Jahren viel Mühe geben, um eine gerechte Bewertung herbei zu führen.

Die Erkenntnis, dass Blumen und Bäume zur Verbesserung des menschlichen Lebens beitragen, war auch einer der Beweggründe, den Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ ins Leben zu rufen, der seit 1961 in fast allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt wurde. Dieser war Auslöser der ersten Blumenschmuckwettbewerbe in der hiesigen Region. Als erste beschloss die Gemeinde Wiesental schon 1964 auf Anregung des Kulturausschusses die Durchführung eines Blumenschmuckwettbewerbs zur Verschönerung des Ortsbildes. Seit 1986 gibt es nun den gemeinsamen Blumenschmuckwettbewerb aller drei Waghäuseler Stadtteile – ein Wettbewerb, der laut Oberbürgermeister Walter Heiler, an seiner Anziehungskraft nichts verloren hat.

Musikalisch umrahmt wurde die anspruchsvolle und kurzweilige Veranstaltung von der Musikschule Waghäusel-Hambrücken. Das Flötentrio Maya Lotz, Franziska Knirsch und Lena Schwabenland hatte der Preisverleihung einen musikalisch-feierlichen Charakter verliehen.