Aktuelle Informationen

Infos zu KiTa- und Schulschließungen aufgrund zu hoher Inzidenzwerte und Infos zur Notbetreuung

Mit dem Ziel, bundeseinheitliche Standards zu schaffen, hat der Bundestag die sogenannte bundeseinheitlichen Notbremse beschlossen und im Infektionsschutzgesetz verankert. Diese trifft auch Regelungen bezüglich der Kindertagesstätten, Kindertagespflege, Horte sowie Schulen.Sofern in einem Stadt- oder Landkreis das zuständige Gesundheitsamt eine seit drei Tagen in Folge bestehende 7-Tage-Inzidenz von mehr als 165 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner festgestellt und ortsüblich bekannt gemacht hat, ist der Präsenzbetrieb- bzw. Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag einzustellen.Eine Notbetreuung ist jedoch möglich. Die Einrichtungen in Waghäusel haben mit der Stadtverwaltung folgendes Vorgehen bezüglich der Notbetreuung beschlossen, wenn dieser Fall im Landkreis Karlsruhe eintritt. Die Notbetreuung können Sie mit folgenden Antragsformularen beantragen: Antragsformular Notbetreuung in KiTas (143 KiB) Antragsformular Notbetreuung in Schulen (136 KiB)  Die Genehmigung der Notbetreuung gilt für den Fall, dass die Waghäuseler Einrichtungen aufgrund Überschreitung der Inzidenzwerte behördlich geschlossen werden. Im KiTa-Bereich ist für die Inanspruchnahme der Notbetreuung zwingend das neue Anmeldeformular mitsamt aktueller Arbeitgeberbescheinigungen nötig. In den Schulen haben die Notbetreuungsgenehmigungen für die Zeit ab dem 12.04.2021 weiterhin Bestand. Sollten Sie eine solche Genehmigung für Ihr Kind bereits haben, benötigen Sie keinen neuen Notbetreuungsantrag.

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230