Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen/Drogen im Straßenverkehr
Sachschaden in Höhe von 3500 Euro entstand am 11.05.2020, als ein Pkw-Fahrer um 16:15 Uhr in der Bahnhofstraße auf einen stehenden Pkw auffuhr.
Die Vorfahrt im Bereich der Bruchsaler Straße/Gartenstraße missachtete am 11.05.2020, um 15:40 Uhr, eine Pkw-Fahrerin, wodurch es zur Kollision mit einem bevorrechtigen Pkw kam. Durch den Aufprall wurde dieser auf einen weiteren Pkw aufgeschoben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Eine Beteiligte wurde ins Krankenhaus verbracht.
Am 12.05.2020 befuhr ein Pkw-Fahrer um 03:34 Uhr die Landstraße 555 von Waghäusel kommend in Richtung Kirrlach. Aufgrund eines Migräneanfalles verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, weshalb er zunächst nach links von der Fahrbahn abkam und im Anschluss ein Verkehrszeichen sowie den kompletten Kreisverkehr überfuhr. Hierdurch wurde die Ölwanne beschädigt, der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt jedoch noch ein ganzes Stück weiter, bis er sein Fahrzeug abstellte und die Polizei verständigte. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Eine Reinigung der Fahrbahn war erforderlich.
Am 12.05.2020 wollte eine Pkw-Fahrerin um 09:15 Uhr, im Bereich der Mannheimer Straße abbiegen und übersah aufgrund der Sonneneinstrahlung eine entgegenkommende Pkw-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde deren Pkw auf einen geparkten Pkw aufgeschoben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 8000 Euro.
Beim rückwärts Ausparken auf dem Baumarkt-Parkplatz stieß am 12.05.2020, um 16:55 Uhr, ein Pkw-Fahrer aus Kronau mit einem vorbeifahrenden Pkw zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.
Unerlaubt vom Unfallort entfernte sich in der der Zeit vom 13./14.05.2020 ein unbekannter Fahrzeugführer, nachdem er einen in der Lußhardtstraße/Zwetschgenallee abgestellten Pkw beschädigt hatte. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro.
Infolge Unachtsamkeit fuhr ein Pkw-Fahrer aus Wiesental am 15.05.2020, um 10:45 Uhr, in der Südl. Waldstraße auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw auf, wodurch Sachschaden in Höhe von 4000 Euro entstand.
Um 18:43 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer aus Kirrlach die Mannheimer Straße in Richtung dm-Verteilerzentrum und beabsichtigte, nach links in die Pestalozzistraße abzubiegen. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten Motorradfahrer und kollidierte mit diesem. Dieser wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht, der Gesamtschaden beläuft sich auf 12.000 Euro.
Sachschaden in Höhe von 3500 Euro verursachte am 16.05.2020 eine Pkw-Fahrerin, als sie um 12:15 Uhr rückwärts auf dem Globus-Parkplatz ausparken wollte und hierbei mit einem anderen Pkw zusammenstieß.
Ersten Ermittlungen zufolge fuhr eine 47-jährige PKW-Fahrerin am Freitagabend gegen 19:00 Uhr auf der L555 von Kirrlach kommend in Richtung Waghäusel. Eigenen Angaben zufolge geriet sie aufgrund der tiefstehenden Sonne unbemerkt in den Gegenverkehr und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden PKW. Der entgegenkommende PKW wurde hierbei in die dortige Leitplanke abgewiesen. Die 61-jährige Beifahrerin des entgegenkommenden PKW wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Anschließend kam sie schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Unfallverursacherin und der 63-jährige Fahrer des entgegenkommenden PKW kamen jeweils mit einem Rettungswagen leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser. Die Strecke musste zur Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 15.000 EUR.
Unter dem aktuellen Einfluss von Betäubungsmitteln stand am 15.05.2020 ein Pkw-Fahrer aus Kirrlach, als er um 11:40 Uhr in der Waghäusler Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Die Entnahme einer Blutprobe wurde veranlasst, eine Anzeige folgt.
Mit einer Atemalkoholkonzentration von 0,9 Promille geriet am 16.05.2020 um 12:20 Uhr ein Rollerfahrer in eine Verkehrskontrolle, ein Verfahren wurde eingeleitet.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230