Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Unfallgeschehen
Beim Rangieren beschädigte der Fahrer eines weißen Lieferwagens am 05.11.2019 um 15:45 Uhr den Briefkasten vor einem Anwesen in der Stefanstraße. Im Anschluss entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am 08.11.2019 in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr im „Unterer Hagweg“. Hier wurde an einem geparkten Pkw der Außenspiegel beschädigt.
Infolge Unachtsamkeit fuhr am 09.11.2019 um 17:40 Uhr ein Pkw-Fahrer aus Schwetzingen auf den Pkw einer Verkehrsteilnehmerin aus Wiesental auf, als diese die Landstraße 555 befuhr und auf Höhe des dm-Verteilerzentrums auf die Landstraße 560 einfahren wollte. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 10500 Euro.
Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstand am 10.11.2019 um 02:30 Uhr in der Kastellstraße, als ein Pkw-Fahrer beim Ausparken einen geparkten Pkw beschädigte.
Am 11.11.2019 touchierte der Fahrer eines Müllfahrzeugs um 07:25 Uhr einen in der Lußhardtstraße abgestellten Pkw und verursachte Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Alkohol im Straßenverkehr
Am 06.11.2019 befuhr ein Pkw-Fahrer aus Oberhausen um 20:30 Uhr die Waghäusler Straße in Richtung Kronau und musste an der Ampelanlage im Bereich der Kreuzung zur Bruchsaler Straße verkehrsbedingt halten. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer aus Philippsburg stieg daraufhin aus seinem Fahrzeug und forderte den wartenden Verkehrsteilnehmer auf, trotz Rotlicht weiterzufahren. Da dieser die Aufforderung ignorierte ging der andere zurück zu seinem Pkw und überholte den wartenden Pkw. Hierbei streifte er den Pkw und verursachte Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Durch die einschreitenden Beamten konnte in der Atemluft des Unfallverursachers Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Test ergab eine Konzentration von 2 Promille.  
 
Sachbeschädigung
Erneut wurde ein Hausbesitzer in der Kolpingstraße in Waghäusel-Kirrlach Opfer einer Sachbeschädigung. So haben Unbekannte am Mittwoch um 22:20 Uhr gezielt die Hausfassade und zwei im Bereich des Gebäudes geparkte Pkw mit fünf mit weißer Farbe gefüllten Kondome beworfen. Ähnliche Taten wurden bereits am 2. Mai und am 12. September diesen Jahres zum Nachteil des 54-jährigen Geschädigten verübt. Dieser ist Bediensteter der Stadt Hockenheim und vermutet, dass die Sachbeschädigungsdelikte in Zusammenhang mit seinem Amt stehen. Im aktuellen Fall wird der Schaden an Haus und Pkw auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Gesucht werden zwei männliche Täter, die vermutlich im jugendlichen oder heranwachsenden Alter sind. Sie waren zur Tatzeit hell gekleidet. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu den Tätern nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721 666-5555 entgegen.
 
Einbruch
In der Nacht vom 06./07.11.2019 gelangten unbekannte Täter mit einem Kraftfahrzeug an die Nordseite des Wasserwerks in Kirrlach und schnitten die Umzäunung auf. An einer Lagerhalle hebelten sie ein Fenster auf und entwendeten 50 Wasserzähler, welche sie in vorgefundenen Mülltonnen abtransportierten. Darüber hinaus wurde auch Messingschrott entwendet. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf 7000 Euro, am Fenster entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.
 
Brand
Auf einem Firmengelände in der Weinbrennerstraße entzündeten sich am 11.11.2019 um 08:15 Uhr Sägemehlspäne, die in einem Silo gelagert waren. Durch die Feuerwehren Kirrlach und Wiesental konnte der Brand erst nach mehreren Stunden gelöscht werden. Die Ursache ist bislang nicht bekannt.

Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

(Erstellt am 14. November 2019)

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230