Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Champagnerdiebstahl
Zwei bisher unbekannte Täter steckten am Mittwoch, 19.06. gg. 16:30 Uhr im REWE-Markt Kirrlach mehrere Flaschen Champagner in Einkaufstaschen und flüchteten im Anschluss aus dem Markt, ohne die Rechnung in Höhe von ca. 550 Euro zu bezahlen. Nachdem sie noch durch einen Zeugen verfolgt werden konnten, stellten sie das Diebesgut auf dem naheliegenden Tankstellengelände ab und konnten unerkannt entkommen.
Momentan läuft die Auswertung der Überwachungskameras, Zeugen melden sich bitte bei Herrn Jung (07254/985597-16)
 
Sachbeschädigung an Kfz
In der Lußhardtstraße in Wiesental wurde Freitagnacht (21./22.06.) der Reifen eines dort geparkten VW plattgestochen, auch hier konnte der Täter zunächst unerkannt entkommen.
 
Stroh- und Heuballen in Brand gesetzt - Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise
Offenbar durch Brandlegung an ca. 340 Stroh- und Heuballen entstand am frühen Montagmorgen ein Sachschaden von geschätzten 10.000 Euro. Das Feuer wurde durch einen Zeugen kurz nach 03.00 Uhr auf einem freien Feld im Gewann Landstraßenäcker entdeckt und gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehren Wiesental und Oberhausen, die mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort waren, konnten nur noch ein kontrolliertes Abbrennen der Ballen überwachen. Das Kriminalkommissariat Bruchsal führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise, die beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/6660 entgegengenommen werden.
  
Festwoche des FC Olympia Kirrlach
Regen Anklang fanden die Festtage rund um das 100-jährige Jubiläum des FC OIympia Kirrlach. Aus polizeilicher Sicht verlief die Veranstaltung ohne jegliche Vorkommnisse. Lediglich ein Beschwerdeführer konnte verzeichnet werden, welcher sich durch überlaute Musik am 19.06. in seiner Nachtruhe um 23:35 Uhr gestört fühlte. Die genehmigte Live-Musik war aus polizeilicher Sicht jedoch nicht zu beanstanden, dennoch regulierten die Musiker freiwillig die Lautstärke nach unten.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2128