Pressemitteilung zum Schienenersatzverkehr in Wiesental - update -

Nach Intervention von OB Heiler lenkt die Bahn ein

Die Bahn hat bezüglich des geplanten Schienenersatzverkehrs (SEV), bei dem der Waghäusler Stadtteil Wiesental fast komplett auch vom Schienenersatzverkehr abgehängt worden wäre, eingelenkt. Nach massivem Protest durch Oberbürgermeister Walter Heiler, der auch auf ein breites Presseecho stieß, wird der Schienenersatzverkehr nun modifiziert. Nach wie vor bezeichnet Oberbürgermeister Walter Heiler das Vorgehen der Bahn im Rahmen der Bauarbeiten zwischen Wiesental und Graben-Neudorf als beispiellos. „Niemand hat vorher das Gespräch mit uns gesucht, obwohl von unserer Seite in solchen Dingen immer Kooperationsbereitschaft besteht“, so Heiler mit seiner Bewertung. Er erinnerte dabei an die letzte Sperrung, die im Einvernehmen mit beiden Seiten schließlich zu einer guten Lösung für die Pendler führte.
Nach dem aktuellen SEV-Fahrplan wird der Bus auf der Fahrt von Waghäusel nach Graben-Neudorf und umgekehrt nunmehr jeweils am Marktplatz in Wiesental halten. „Natürlich ist das keine Optimallösung, aber es besteht für die Wiesentaler Pendler wieder ein Anschluss, der sie verlässlich an das Ziel bringt“, so Mario Herberger, der Leiter des zuständigen Fachbereichs Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Umwelt und Verkehr
Den Fahrplan finden Sie unter https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/baden-w/infos/665_700_1409-20102019_fahrplan.pdf

(Erstellt am 05. September 2019)

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
Telefon 07254 / 207 - 0
Mobiltelefon
Fax 07254 / 207 - 2128