Waghäusel nimmt teilstationäre Verkehrsüberwachungsanlage in Betrieb

Die Stadt Waghäusel hat eine teilstationäre Messanlage zur Verkehrsüberwachung in Betrieb genommen.

Die Messeinheit ist auf einem Trailer verbaut und verbleibt jeweils für eine gewisse Zeit an einem Ort. Damit wird es möglich, bestimmte Stellen auch über einen längeren Zeitraum zu überwachen, ohne die Infrastruktur fest zu installieren.„Gleichzeitig ist es möglich, neben der Geschwindigkeitsüberwachung auch das Lkw-Verbot in den Ortsdurchfahrten zu überwachen. Der große Vorteil besteht im geringen Personaleinsatz des alarmgesicherten und kameraüberwachten Trailers. Dieser wird in Zukunft vorwiegend in den Durchgangsstraßen eingesetzt“, erläutert Oberbürgermeister Walter Heiler.Für kurzfristige Einsätze insbesondere zur Überprüfung von Bürgerbeschwerden wird nach wie vor ein Messfahrzeug bzw. ein Seitenradargerät eingesetzt.

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230