Umbau des Knotenpunktes L 556 / L 638 Waghäusel-Wiesental

Sowohl die Karlsruher Straße als auch sämtliche Fahrbeziehungen des neuen Kreisverkehrsplatzes „Kapelle“ werden heute, den 6.12.2019 ab 16.00 Uhr, für den Verkehr freigegeben.

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird seit März 2019 der Knotenpunkt L 556 / L 638 (Karlsruher Straße) zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut. In diesem Zuge werden auch die Landesstraßen 638 und 556 erneuert.
 
Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im Bereich der Karlsruher Straße kann der Umbau des Knotenpunktes L 556 / L 638 zu einem Kreisverkehrspatz einschließlich der Erneuerung der Landesstraßen 556 und 638 planmäßig im Dezember fertiggestellt werden.
 
Bis zum Ende des Jahres finden noch Restarbeiten wie beispielsweise Pflasterarbeiten an den Fußgängerwegen entlang der Karlsruher Straße statt. In diesem Zeitraum kann es temporär zu Fahrbahnverengungen kommen. Im Frühjahr 2020 werden dann die landschaftsgestalterischen Maßnahmen ausgeführt. Diese Arbeiten werden keine Verkehrsbeeinträchtigungen zur Folge haben.
 
Insgesamt wurden im Rahmen der Baumaßname rund 11.000 Tonnen Asphalt eingebaut. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 3,29 Millionen Euro. Davon trägt das Land rund 2,58 und die Stadt Waghäusel rund 0,54 Millionen Euro. Der Wasserzweckverband trägt die Kostenanteile für die Wasserleitungssanierung in Höhe von rund 0,17 Millionen Euro.
Text: Pressestelle Regierungspräsidium Karlsruhe

(Erstellt am 06. Dezember 2019)

Kontakt

Amt für Bürgerdienste
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2128