Waghäusel startet Kommunale Wärmeplanung

Die Stadt Waghäusel will bis zum Frühjahr 2022 einen ENERGIEPLAN erstellen und somit ihren Verpflichtungen gegenüber dem Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg nachkommen.

Am 18. Mai 2021 begann das Projekt "Kommunale Wärmeplanung Waghäusel" mit einem Auftaktworkshop mit Vertreter*innen der Stadt und der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe. Der Gemeinderat soll die resultierende Wärmewendestrategie mit einem Beschluss im Frühjahr 2022 annehmen.
 
Die Wärmewende, hin zu einer Dekarbonisierung des Energiesystems und somit einer klimaneutralen Wärmeversorgung, ist wichtiger Bestandteil des Klimaschutzes. Kommunen, verantwortlich für die Wärmeplanung, kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Mit dem ENERGIEPLAN unterstützt die Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe die Stadt Waghäusel, die Wärmewende vor Ort zu strukturieren und ihre Klimaziele zu erreichen. Somit wird gemeinsam ein strategischer Fahrplan entworfen, die Wärmeversorgung für die kommenden Jahrzehnte zukunftsfähig zu machen.
 
Der Prozess umfasst vier Elemente: Eine Bestandsanalyse ermittelt Daten über den aktuellen Wärmebedarf und -verbrauch, daraus resultierenden Treibhausgasemissionen sowie Informationen über den Gebäudebestand und die Versorgungsstruktur aus Gas- und Wärmenetzen. Diese soll bis August abgeschlossen sein. Im Rahmen der darauffolgenden Potenzialanalyse von August bis Oktober werden Möglichkeiten für Energieeinsparungen ermittelt und lokal verfügbare Potenziale erneuerbarer Energien und Abwärme geprüft. Danach wird ein Zielszenario zur Deckung des künftigen Wärmebedarfs mit erneuerbaren Energien aufgestellt, welches die Beschreibung der benötigten Versorgungsstruktur im Jahr 2050 beinhaltet. Am Ende wird eine Wärmewendestrategie ausgearbeitet, die konkrete Maßnahmen, Umsetzungsprioritäten und einen Zeitplan umfasst. Damit werden auch Grundlagen für die zukünftige Stadt- und Energieplanung gelegt. Oberstes Ziel ist es, den Prozess der Wärmeplanung und die daraus resultierenden Maßnahmen mit anderen Vorhaben der Kommune zu koppeln.  
 
Die Stadt Waghäusel erfüllt damit ihre Verpflichtungen, die sich aus dem Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg 2020 ergeben, wonach Stadtkreise und Große Kreisstädte verpflichtet sind, bis Ende 2023 einen kommunalen Wärmeplan im Sinne von § 7c Absatz 2 zu erstellen. Die Wärmeplanung wird vom Land über eine Konnexitätszahlung gefördert.

(Erstellt am 09. November 2021)

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230