Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag 11.9.2022 auf KulturSpur in der Eremitage

Ursprünglich als Jagdschloss der Fürstbischöfe von Speyer erbaut, war die Eremitage ab 1837 über mehr als 150 Jahre Verwaltungsgebäude einer der größten Zuckerfabriken Europas.

KulturSpur in der Eremitage

Nach dem Verkauf an die Stadt Waghäusel 1997 wurde das Schloss aufwändig saniert und ein barockähnlicher Park angelegt. In den großen Flügeln im Obergeschoss befinden sich seit 2020 vier museale Ausstellungsräume zur Geschichte der Eremitage, der Badischen Revolution 1848/49, der Zuckerfabrik Waghäusel und dem Naturschutzgebiet Wagbachniederung. Zum Tag des offenen Denkmals laden wir Sie nachmittags ab 14 Uhr zu einem Sonderprogramm mit Rundgängen und Vorträgen in die Eremitage und seinen Nebengebäuden ein.
Kommen Sie mit auf eine spannende Zeitreise in 300 Jahre Geschichte und entdecken Sie selbst historische Spuren in den Schlossgebäuden!
 
Öffnungszeiten Schlossgebäude: 14-17 Uhr (Kaffee bis 18 Uhr)
Programm:
- Im Schloss: selbständige Rundgänge im Zentralbau mit Museum “KulturSpur mit Sonder-Flyer zur Baugeschichte der Eremitage“
- Kavalierhaus/ Gardebau (Astronomiefreunde e.V.): 14 und 16 Uhr Führung durch das Gebäude (Teilnehmerzahl begrenzt); 15 Uhr Vortrag „Die Astronomie in den Kulturen durch die Menschheitsgeschichte“
- Kavalierhaus/ Küchenbau (Kunstmuseum mit Kaffee): 15 und 17 Uhr Führung „KulturSpur und Denkmalschutz“ (bis 18 Uhr)

(Erstellt am 09. September 2022)

Kontakt

Stadt Waghäusel
Gymnasiumstraße 1
68753 Waghäusel
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07254 / 207 - 0
Fax 07254 / 207 - 2230